Teaser

Ein Aufenthalt am Meer oder in einer Salzkammer verbessert die Lebensqualität unserer Pferde und heilt oft sogar für immer. Dabei bewirkt dies nicht die reine Luft sondern die elektro-magnetische Schwingung der 84 natürlichen Elemente, die die verstärkt geschwächten Funktionen wieder in Gang bringen. So haben medizinische Versuche ergeben, dass bei Leberkranken nach 2 Std. Aufenthalt im Salzbergwerk die erhöhten Leberwerte sich stark verbesserten.

Schon in der Antike war die heilsame Wirkung des Salzes bei Hautkrankheiten bekannt. Die Inhalation salzhaltiger Luft wirkt sich meist reizmildernd, sowie entzündungshemmend aus.

Bei der Sole Verneblung wird durch Ultraschall aus der hochwertigen angereicherten Solelösung ein mikrofeiner, trockener und tragfähiger Nebel erzeugt. Die sogenannten Aerosole haben durch den ionisierten Sauerstoff die Fähigkeit tief in die Atemwege einzudringen. Das kann bei vielen Atemwegserkrankungen förderlich sein. Sole soll entzündungshemmend und reinigend wirken und das Wohlbefinden des Tieres fördern. Die Verneblung des gesamten Raumes ermöglicht es dem Pferd, die Aerosole auch über die Haut in den Organismus zu schleusen. Die Salzpartikeln hüllen die Pferdehaut komplett in einen Nebel ein. So kann die Sole Inhalation sich auch positiv auf das Hautbild auswirken. Die Inhalation findet bei uns in der normalen Pferdebox ohne Atemmaske statt, wodurch der Stress für das Pferd auf ein Minimum reduziert werden soll.

Mit unserem Ultraschallvernebler erreichen wir Tropfengrößen von 0,5 bis 8 µm, bei einer Leistung von bis zu 6,5 ml/Min. Für normal große Pferde sind 4 ml/Min völlig ausreichend.Sie erreichen sowohl die oberen als auch unteren Atemwege. Dies unterscheidet Ultraschallvernebler von den technisch einfacheren Kompressorverneblern, da der funktionale Hauptanteil der Atemwege mit seiner sehr großen Oberfläche (Bronchialsystem, Alveolarsystem der Lunge) voll erreicht wird.Über 95% der Oberfläche des Respirationssystems befinden sich unterhalb des Kehlkopfes. Das Bronchialsystem besitzt in seinen feinsten Verästelungen, Bronchien mit dem Durchmesser eines menschlichen Haares und eine gezielte Applikation von vernebelten Substanzen  muss eine Schwelle kleiner 8/1000tel mm (8 Micron) passieren um die Strukturen der Alveolen (Lungenbläschen) zu erreichen.

Hieraus ergibt sich, dass der Hauptanteil der vernebelten Teilchen unter 8 Micron Grösse liegen muss.

  • .Die Therapie erfolgt in einer speziell dafür gebauten Kammer. Alle Pferde werden einzeln in die Kammer eingestellt. Je nach Bedarf dauert eine Therapie 30 bis 45 Minuten, bei der die Patientenbesitzer dabei sein können. Es ist sinnvoll, die Patienten -vor allem Pferde- anschließend leicht arbeiten zu lassen. Zur Initialbehandlung ist eine Therapie von minderstens 10 Tagen mit einer Behandlungseinheit pro Tag vorgesehen. Weitere Therapien zur Aufrechterhaltung der Lungenfunktion sind je nach Krankheitszustand zu erwägen. Die Behandlung selbst ist dopingfrei. Bei im Sport eingesetzten Pferden kann durch die Behandlung der Einsatz von Medikamenten vor Turnieren reduziert oder gar ganz vermieden werden.
  • Um einen Erfolg festzustellen, bieten wir gerne über unsere Fachärzte eine Arterielle Blutgasanalyse an. Die Blutgasanalyse ist ein Verfahren zur Messung der Gasverteilung (Partialdruck) von  von O2 (Sauerstoff), CO2 (Kohlenstoffdioxid) sowie des pH-Wert und des Säure-Basen-Haushaltes im Blut. 

Gern können auch externe Pferde in den Genuss des Solekammer kommen. Sie wohnen in der Nähe? Dann können Sie, nach Terminabsprache, mit Ihrem Pferd zur ambulanten Inhalation auf unseren Hof kommen. Ihr Pferd hustet, ist verschleimt, sie haben schon alles Mögliche versucht und hatten damit wenig oder keinen Erfolg? Beim Tierarzt gilt das Pferd als austherapiert? Dann sprechen sie uns an